Online-Diskussionen erfolgreich moderieren – das geht doch gar nicht, oder?

19.05.2022 - 18:00 bis 19:30

Landesgruppe: 

Online-Diskussionen erfolgreich moderieren – das geht doch gar nicht, oder?
 
Mit dieser Frage hat sich der Hessische Rundfunk (hr) in einem interdisziplinär besetzten Team aus Sozial- und Rechtswissenschaften, Psychologie, Agile Coaches sowie Praktikern über mehrere Monate in intensiven Workshops beschäftigt. Aufgabe war es unter anderem herauszufinden, wie Debatten in den Kommentarspalten konstruktiv gestaltet werden können. Wann können die Community Manager eine Person nicht mehr erreichen? Und wie kann der hr als Arbeitgeber seinen Community Manager*innen den Rücken bei ihrer oft belastenden Tätigkeit stärken?
 
Über die Erkenntnisse, erste Praxiserfahrungen aus der Pilotphase sowie die weitere Umsetzung informiert uns Tom Klein in einem Online-Gespräch. Seit April 2021 koordiniert und steuert er die digitale Transformation des hr im Bereich Community Management und kümmert sich darum, dass das Thema weiter professionalisiert und auch jenseits der Social-Media-Redaktionen ins ganze Haus getragen wird. Für den hr ist Community Management strategischer Bestandteil der Transformation von einem klassischen Rundfunkhaus hin zu einem modernen Medienunternehmen.
 
Tom Klein ist seit 2010 im hr. Von Haus aus Journalist, arbeitet er seit Ende der 1990er Jahre vor allem im und fürs Netz. Dort hat er nationale und internationale Websites produziert, Web-/Social-Media-Communities aufgebaut sowie journalistische Live-Interaktionsangebote konzipiert und moderiert – u.a. für die European Broadcasting Union (EBU), die hessenschau und die sportschau.
 
Wir laden Sie herzlich zu dem Termin ein, bei dem wir auch darüber diskutieren, wie sich die Learnings auch auf Unternehmen, Verbände und Institutionen übertragen lassen.
 

Wann:
Donnerstag, 19. Mai 2022
18:00 - 19:30 Uhr

 
Wo:
Microsoft Teams
Einwahldaten werden per E-Mail bekannt gegeben

 
Die Veranstaltung wird von der BdKom-Landesgruppe Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland organisiert und ist auch für Mitglieder anderer Landesgruppen offen.