Forschung, Wissenschaft und Innovation

Wissenschaft ist in? Forschung ist Standortvorteil? Innovationen machen die Wirtschaft des Landes wettbewerbsfähig? Tatsächlich wird auf der einen Seite investiert, zum Beispiel in Exzellenz-Universitäten, andererseits stagniert die Zahl der Studierenden. Fähige Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wandern ins Ausland ab, innovative Ideen werden oft nicht in marktfähige Produkte überführt. Das zeigt: In Wissenschaft, Forschung und forschender Industrie besteht eine deutliche Diskrepanz zwischen dem, was nach außen kommuniziert wird, und dem, wie es innen tatsächlich erlebt wird!
 
Mit diesen Widersprüchen müssen sich Kommunikationsverantwortliche aus den wissenschafts- und forschungsintensiven Branchen auseinandersetzen. Genau hier setzt die Fachgruppe Forschung, Wissenschaft und Innovation an. Wir unterstützen uns gegenseitig, von der internen und externen Strategieentwicklung bis hin zum Coaching. Wir greifen neue, zukunftsweisende Themen und Strategien auf: Wie kommuniziere ich Exzellenz, auch wenn die eigene Institution nicht zu den Auserwählten gehört? Kommunikation und Kooperation in Netzwerken – wie lang ist der Weg zu einem Mehrwert? Innovationscluster und Innovationsregionen – Schlagworte oder tragfähige Ansätze?
 
Neue Mitglieder mit eigenen Themenvorschlägen sind uns jederzeit willkommen.
 
So treten Sie mit uns in Kontakt: forschung [at] bdkom.de
 

Ansprechpartner

Fachgruppenleiterin

Pascale Taube

Pascale
Taube
AMA Verband für Sensorik und Messtechnik e.V. / Pressesprecherin
Stv. Fachgruppenleiterin

Nicole Kehrer

Nicole
Kehrer
Deutsches Archäologisches Institut / Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit